Nr. 13 Kalium Arsenicosum

Buch: Schüßler-Salze Hausapotheke Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Schüßler-Salze Hausapotheke bei Amazon...

Kalium Arsenicosum besteht aus dem häufigen Mineral Kalium und dem giftigen Arsen. Das Arsen ist natürlich so niedrig dosiert, dass es nicht giftig, sondern heilend wirkt.

Das Ergänzungsmittel Kalium Arsenicosum steht vor allem in Verbindung mit der Haut und mit der Lebenskraft. Es kann die Folgen von Schilddrüsenüberfunktionen lindern und die erhöhten Stoffwechselprozesse verlangsamen.

Dadurch wirkt es Abmagerung entgegen, aber auch Unruhe, Nervosität und Schlaflosigkeit. Nervöse Herzbeschwerden und Herzrasen werden gelindert, sodass die angsterfüllten Herzprobleme nachlassen können.

Besonders wichtig ist auch die Wirkung von Kalium Arsenicosum auf die Haut. Quälender Juckreiz kann sowohl durch die innere Einnahme der Tabletten als auch durch äußerliche Anwendung ein selbst angerührten Salbe gemildert werden.

Auch Schuppenflechte und Ekzeme kann man mit Kalium Arsenicosum innerlich und äußerlich behandeln.

 

Steckbrief

Chemische Bezeichnung

Kaliumarsenit

Typische Potenz

D6

Vorkommen im Körper

Haut, Haare, Leber, Niere, Schilddrüse, Gehirn

Einsatz-Bereich als Schüssler-Salz

Haut, Lebenskraft

Hauptanwendungen

·         Hauterkrankungen

·         Menstruationsbeschwerden

·         Schwächezustände

 


 

Anwendungsgebiete für Nr. 13 Kalium Arsenicosum


Abmagerung

Afterjucken

Altersjucken

Anämie

Arthritis

Asthma

Atemnot

Aufgeschwemmtheit

Ausdauer

Auszehrung

Bindehautentzündung

Blasenkrämpfe

Blutarmut

Bronchialasthma

Diarrhoe, Durchfall

Ekzeme

Entwicklungsverzögerung

Entwöhnung

Gastritis

Geburt

Gedächtnisschwäche

Geschwollene Füße

Gicht

Harnverhaltung

Hautrisse

Heiserkeit

Herzangst

Herzinsuffizienz

Herzklopfen

Hexenschuss

Ischias

Juckreiz

Kehlkopfentzündung

Krämpfe

Lymphknotenschwellungen

Lähmungen

Magenschleimhautentzündung

Meteorismus

Mundwinkelrhagaden

Muskelkrämpfe

Müdigkeit

Nervosität

Neuralgien

Neurodermitis

Panik-Attacken

Periodenkrämpfe

Psoriasis

Rauchentwöhnung

Reizbarkeit

Reizhusten

Rhagaden

Rissige Haut

Schilddrüsenprobleme

Schilddrüsenunterfunktion

Schlaflosigkeit

Schmerzempfindliche Haare

Schmerzempfindliche Haut

Schmerzempfindliche Zähne

Schmerzen

Schuppenflechte

Sonnen-Empfindlichkeit

Sonnenallergie

Stillen

Suchtneigung

Wassereinlagerungen

Wundsein

Ödeme

Salben-Anwendung:

Ekzeme, Neurodermitis, Juckreiz

Knochenentzündung, Knochenschmerzen

Muskelkrämpfe

Psoriasis, Schuppenflechte





Home   -   Up